Miteinander Füreinander - unser Mitgliedermagazin

MiFü - das WoGe-Magazin als PDF öffnen Die aktuelle Ausgabe unseres Mitgliedermagazins
[ DOWNLOAD]

„Miteinander Füreinander“ ist nicht nur der Inhalt unserer Arbeit, sondern auch der Titel unseres Mitglieder- und Mietermagazins, das in regelmäßigen Abständen erscheint und unseren Mitgliedern und Mietern zugestellt wird. Darüber hinaus drucken wir stets eine Mehrauflage, die wir im Einzugs- und Tätigkeitsbereich der WoGe Hamborn verteilen oder auslegen.

Das informative Mitgliedermagazin berichtet über die zahlreichen Aufgaben und Aktivitäten unserer Genossenschaft, gibt Tipps, weist auf Termine hin und dokumentiert unsere Verbundenheit mit den jeweiligen Stadtteilen, in denen unsere Mieter ihr Zuhause haben.

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, sich die bisherigen Ausgaben unseres Magazins als PDF-Datei anzusehen. Klicken Sie einfach auf das jeweilige Titelbild der gewünschten Ausgabe.

 
 
 
 

 


Unsere Geschäftsberichte

Unser aktueller Geschäftsbericht Unser Geschäftsbericht 2017
[ DOWNLOAD]

Liebe Leserinnen und Leser,
mit dem vorliegenden Geschäftsbericht blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Das Ergebnis aus der Hausbewirtschaftung hat sich gegenüber dem Vorjahr erneut deutlich verbessert, die Fluktuationsquote sank weiter von 7,5 Prozent im Jahr 2016 auf nun 7 Prozent, und der Leerstand bewegte sich unverändert auf sehr niedrigem Niveau – um nur einige wichtige Kennzahlen vorwegzunehmen. Insgesamt war das Genossenschaftsjahr 2017 damit mehr als zufriedenstellend, und auch der Ausblick auf 2018 fällt ähnlich positiv aus.

Gerne hätten wir an dieser Stelle von den Fortschritten unseres Neubauvorhabens am Hettkampsweg im Röttgersbach berichtet, das wir in den letzten beiden Jahren auf den Weg gebracht haben. Der Bedarf an neuem und bezahlbarem Wohnraum – gerade auch an barrierearmen Wohnungen –steigt aufgrund unterschiedlicher demografischer Entwicklungen stetig an, sodass unser Projekt hier einen wichtigen Beitrag leisten wird. Zum Ende des Geschäftsjahres wurde nun aber ein Normenkontrollverfahren gegen den vorhabenbezogenen Bebauungsplan angestrengt. Gleichzeitig wurde Klage gegen die bereits erteilte Baugenehmigung eingereicht. Aktuell, das heißt zum Zeitpunkt der Erstellung des Geschäftsberichts, befinden wir uns noch in den Abstimmungsprozessen und der rechtlichen Klärung mit der Stadt Duisburg, aber wir sehen die Entwicklungen gelassen und gehen weiterhin von einer positiven Entscheidung aus.

Der Geschäftsbericht liegt Ihnen in diesem Jahr übrigens erstmals in verschlankter Form vor. Unser Ziel war es, Ihnen wie gewohnt einen Überblick über die wichtigsten Zahlen und Fakten unserer Geschäftstätigkeit zu bieten, während über Angebote, Aktionen etc. der Genossenschaft nun aber verstärkt in unserem Mitgliedermagazin „Miteinander Füreinander“ berichtet wird.

Wie auch in den vergangenen Jahren haben wir die Bilderauswahl für den Geschäftsbericht unter ein Motto gestellt. Dieses Mal rücken wir die Emscher in den Mittelpunkt und zeigen sie aus ganz neuen Perspektiven. Seit dem 19. Jahrhundert als Abwasserkanalsystem genutzt, weil der Bergbau unterirdische Kanäle unmöglich machte, erwacht sie in der jüngeren Vergangenheit im wahrsten Sinne des Wortes zu neuem Leben. Die Renaturierung der Emscher und ihrer Nebenbäche – insgesamt eine Streckenlänge von 350 Kilometern – wurde 1992 von der Emschergenossenschaft in Angriff genommen und soll 2020 endgültig abgeschlossen sein.

Auch hier im Duisburger Norden war und ist die Emscher im Alltag der Einwohner stets allgegenwärtig. Der Wohnungsbestand unserer Genossenschaft liegt zwischen der eigentlichen Emscher im Norden und der Alten Emscher, die durch den Landschaftspark Nord fließt, sowie an der Kleinen Emscher, die mitten durch Hamborn fließt.

Dank der Renaturierung bietet das Gewässer mittlerweile nicht nur zahlreichen Pflanzen und Tieren einen neuen Lebensraum, sondern trägt auch zu einer verbesserten Freizeit- und Lebensqualität in der Region bei, beispielsweise in Form von attraktiven Radwegen entlang des Fluss- und Bachsystems. Wir haben Fotos ausgewählt, die das alte „Schmuddel-Image“ der Emscher in Vergessenheit geraten lassen und sicherlich Lust machen, die Emscher auf neuen (alten) Pfaden zu erkunden.

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, sich die zurückliegenden Ausgaben unseres Geschäftsberichtes als PDF-Datei anzusehen. Klicken Sie einfach auf das jeweilige Titelbild der gewünschten Ausgabe.